Gingerbread man, süss, weich mit etwas Schärfe, weihnachtliche Stimmung publiziert im Chef’s Handyman Food Blog

Gingerbread man, süss, weich mit etwas Schärfe, weihnachtliche Stimmung publiziert im Chef’s Handyman Food Blog

Gingerbread Mann

Chef’s Handyman Gingerbread-Sandwich-Kekse

So mögen wir die Männer, süss, weich mit etwas Schärfe. Wer kann dem Ginger Bread Man widerstehen? Ich nicht. Der Duft von Weihnachtsgewürzen hängt schon überall in der Luft. Weihnachtskugeln, Weihnachtsschmuck und künstliche Christbäume zieren die Einkaufshäuser. Auch mich hat die Vorweihnachtszeit gepackt und ich habe mich inspirieren lassen. Ein süsser Mann zum Tee, warum eigentlich nicht!

Chef’s Handyman Tipp für Weihnachten: Lebkuchen gefüllt mit einem Ingweraufstrich

Ingweraufstrich

Chef’s Handyman Ingweraufstrich für Kekse

Für den Aufstrich, 1,5 Tassen Ingwerkekse mit der Mühle oder dem Mörser fein gerieben, 50 g geschmolzene Margarine, 2 EL Agaven-Sirup, 2 EL Seiden-Tofu gut mischen. Den Aufstrich in ein Glas füllen und im Kühlschrank 1-2 Stunden oder besser über Nacht Tag kalt stellen.

Für den Teig, 15 EL Agaven-Sirup, 70 g Zucker, 3 TL Lebkuchen-Gewürz, eine Prise Salz, 7 EL Orangensaft und 1 EL Orangenzesten in eine Pfanne geben und leicht wärmen. 250 g Mehl mit 1 EL Backpulver, 100 g kalte Margarine und 1 TL Natron hinzufügen. Den Teig kneten und in eine Klarsichtfolie wickeln. Im Kühlschrank 2 Stunden auskühlen lassen.

Den Teig ausrollen und Kekse ausstechen. Auf ein, mit Backtrennpapier belegtes, Blech setzen. Im Ofen bei 180°C ca. 9-10 Minuten goldgelb backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Eine Kekshälfte mit dem Aufstrich bestreichen. Zweite Hälfte darauf setzen und mit Puderzucker bestäuben.

Chef’s Handyman Tipp: Die Kekse lassen sich einige Tage in einer Büchse aufbewahren. Die sind auch beliebte Mitbringsel für Freunde.

Einkaufliste je nach Ausstechform, 14 Sandwichkekse oder 28 einfache Kekse
Für den Aufstrich, ca. 1 Glas:
Kekse: 1 Packung Ingwerkekse ca. 150 g
Milchprodukte: 50 g flüssige, pflanzliche Margarine, 2 EL Seiden-Tofu oder 2 EL Soja-Joghurt
Sirup: 2 EL Agaven-Sirup
Für den Teig:
Sirup: 15 EL Agaven-Sirup
Backzutaten: 70 g Zucker, 250 g Mehl, 1 EL Backpulver, 1 TL Natron, Puderzucker
Gewürze: 3 TL Lebkuchen-Gewürz, 1 Prise Salz
Früchte: 2 biologische Orangen

Das Chef’s Handyman Team wünscht einen guten Start in die neue Woche.

Vorschau auf den nächsten Blog Beitrag publiziert im Chef’s Handyman Food Blog: Noch mehr Süsses!

Veröffentlicht unter Gebäck, Vegan | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Tipp im Chef’s Handyman Food Blog: Show Case mit Diana Krauss, Frisch – Frech – Anders

Der Tipp im Chef’s Handyman Food Blog: Show Case mit Diana Krauss, Frisch – Frech – Anders

Diana Krauss

Chef’s Handyman Heels Kitchen mit Diana Krauss

Die Köstlichkeiten waren nicht abgehoben, nein, die verschiedenen Gänge waren mit bekannten Zutaten zubereitet, jedoch originell und gekonnt abgestimmt. Hobbyköche und interessierte Gäste konnten Diana Krauss über die Schulter schauen, mithelfen und auch Fragen stellen und so die Geheimnisse auf den Tellern lüften. Mit wenigen, jedoch ausgewählten, Gewürzen oder Zutaten kann eine ganz besondere Speise den Gästen serviert werden. Es sieht kompliziert aus, ist es aber nicht.

Diana Krauss

Chef’s Handyman Show Case mit Diana Krauss

Die Speisekarte war beeindruckend. Als Aperitif wurden Cornets gefüllt mit Kürbis-Chutney oder auch mit geräucherter Forelle serviert. Der Lachs auf Beluga Linsen hatte gemundet. Das Champagner-Süppchen und die Jacobsmuscheln auf Kürbispüree sahen wunderbar aus und schmeckten aus so. Die Entenbrust war Sous Vide zubereitet und war butterzart. Der Papaya-Salat als Beilage ist mein absoluter Favorit. Das Entrecote wurde im Beefer gegrillt.

Diana Krauss

Chef’s Handyman, Show Case mit Diana Krauss

Der Beefer, der neue Grill, hat mich sehr beeindruckt. In wenigen Sekunden ist das Fleisch servierfertig. Fleischliebhaber könnten Gefallen am Beefer bekommen. Das Gerät wird wie ein Grill mit Gas betrieben.

Mehr Infos siehe unter:

http://www.beeferschweiz.ch/

Der krönende Abschluss war ein spektakulär zubereitetes  Süsskartoffel-Eis, mein persönliches Highlight.

Vielen Dank, Diana Krauss,  der Abend war genussvoll, spannend und interessant!

Chef’s Handyman’s Tipp: Für Hobbyköche und Genussmenschen ist Diana Krauss ein Muss.

Mehr über Diana Krauss unter: http://dianakrauss.com/

Veröffentlicht unter Kolumne | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die dunkelbraune Nuss, edel, süss oder pikant, Marroni-Gerichte, publiziert im Chef’s Handyman Food Blog

Die dunkelbraune Nuss, edel, süss oder pikant, Marroni-Gerichte, publiziert im Chef’s Handyman Food Blog

Kastanienkuchen

Chef’s Handyman Marroni-Kuchen

Diese Woche dreht sich alles um die Kastanie. Kaum sind die ersten Marroni in den Läden erhältlich, wird es langsam kälter. Ich liebe die Kastanie in der Küche, da sie so vielseitig einsetzbar ist. Süsse Kreationen wie Vermicelles oder Kuchen sind fast unschlagbar. Schweizer lieben Vermicelles über alles. Pikante Kastanien, als Suppe oder Brotaufstrich zubereitet, sind sie ein Dauerbrenner. Als Klassiker kann man die Esskastanie in einem Herbstteller finden, mit Rotkraut serviert zu Wildgerichten.

Die Favoriten im Chef’s Handyman Food Blog: Kastanien-Cake

Für den Cake, 300 g Mehl, 1 EL Backpulver, eine Messerspitze Natron, 100 g Zucker, 1 EL Vanille-Extrakt, 150 g Vermicelles-Püree, 100 g flüssige Margarine (pflanzlich), 1-1.5 dl Sojamilch, eine Prise Salz, Orangen-Zesten und einen TL Lebkuchen-Gewürz mischen. 10-12 Datteln in Stücke schneiden und unter die Masse heben.

Eine Cake-Form von ca. 22 cm Länge mit Backtrennpapier auskleiden oder mit Margarine einfetten. Die Masse hineinfüllen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 55-60 Minuten backen. Mit einem Holzstab testen, ob kein Teig haften bleibt, sonst nochmals 5 Minuten backen.

Cake herausnehmen uns auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

Einkaufliste für 1 Cake:
Backzutaten: 300 g Mehl, 1 EL Backpulver, 1 Messerspitze Natron, 100 g Zucker, 1 EL Vanille-Extrakt, 150 g Vermicelles-Püree
Trockenfrüchte: 10-12 Datteln
Früchte: 1 biologische Orange
Gewürze: Salz, 1 TL Lebkuchen-Gewürz
Milchprodukte: 100 g pflanzliche Margarine, 1-1.5 dl Sojamilch

Marroni-Suppe

Chef’s Handyman Kastanien-Suppe

Chef’s Handyman’s Tipp: Marroni-Suppe

Für die Suppe, 2 Tassen Gemüsefond und 200 g gekochte oder tiefgekühlte Kastanien auf kleiner Stufe weich kochen. Mit dem Schneidestab pürieren. 1 dl Soja Creme hinzufügen. Mit Salz, Muskatnuss und Pfeffer gut abschmecken. Falls die Suppe zu dickflüssig sein sollte, zusätzlich Sojamilch oder Fond hinzufügen.

In Suppentassen oder Suppentellern anrichten mit Thymian garnieren.

 

Einkaufliste für 4 Personen:
Fond: 2 Tassen Gemüsefond
Kastanien: 200 g Kastanien, tiefgekühlt oder gekocht
Gewürze: Salz, Pfeffer, Muskatnuss
Soja Creme: 1 dl
Kräuter: 1 Bund Thymian

Das Chef’s Handyman Team wünscht ein schönes Wochenende!

Vorschau auf den nächsten Blogbeitrag, publiziert im Chef’s Handyman Food Blog: Kekse und Kuchen.

Veröffentlicht unter Desserts, Suppen, Vegan | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Vitamine für kalte Tage, reichhaltig, einfach, gut, Wintersalate publiziert im Chef’s Handyman Food Blog

Vitamine für kalte Tage, reichhaltig, einfach, gut, Wintersalate publiziert im Chef’s Handyman Food Blog

Orientalischer Kartoffelsalat

Chef’s Handyman Kartoffelsalat mit Koriander und Bohnen

Vitamine sind ein Muss, nicht nur während der Wintermonate. Wer jetzt den Tank lädt, wird bestimmt weniger erkältet sein. Daher ist ausgewogene Ernährung wichtig. Diese Salate sind nicht nur Vitaminspender, sie schmecken auch richtig toll. Ausserdem sind sie geeignet als Mittagsverpflegung im Büro. Darum immer eine Portion zusätzlich zubereiten. Der Couscous-Salat schmeckt sehr erfrischend und die Zitrone liefert noch zusätzlich etwas Säure. Der Kartoffelsalat mit Koriander und Bohnen, verfeinert mit Granatapfelkernen verführt orientalisch und der Randen-Salat mit Äpfeln lässt es knacken.

Unser Liebling im Chef’s Handyman Food Blog: Orientalisch angehauchter Kartoffelsalat

Kartoffeln garen oder in Salzwasser kochen bis sie weich sind, würfeln und in eine Schüssel geben. Schwarze Bohnen abtropfen, Kirschtomaten halbieren, Peperoni in Stücke schneiden und die Granatapfelkerne lösen. Alles zu den Kartoffeln geben.

Für das Dressing: 5 EL Olivenöl, 2 EL Zitronensaft und einige Zitronen-Zesten, 2 EL Essig, 1 TL Senf, Kreuzkümmel, 1 Messerspitze Chilipulver, Salz und Pfeffer mischen über dem Salat verteilen. Wer mehr Salatsauce mag, kann die doppelte Menge zubereiten.
Salat auf Tellern anrichten. Mit Koriander und Sprossen garnieren.

Chef’s Handyman’s Tipp: Alle Salate lassen sich gut als Zwischenverpflegung ins Büro mitnehmen.

Einkaufsliste für 4 Personen:
Gemüse, Früchte: 600 g Kartoffeln, 2 Peperoni, 200 g Kirschtomaten, 1 Granatapfel, 1 biologische Zitrone
Hülsenfrüchte: 1 x schwarze Bohnen aus der Dose
Essig, Öl, Senf: 5-6 EL Olivenöl, 2 EL Essig, 1 TL Senf
Gewürze: Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer, Chilipulver
Kräuter: Sprossen, Koriander

Randen Apfel Salat

Chef’s Handyman, Randen-Apfel-Salat

Als Inspiration wäre noch der Randen-Salat mit Äpfeln. 3 gekochte Randen und 1-2 Äpfel raffeln. Das Dressing anstelle von Zitronen mit Orangensaft und Orangen-Zesten abschmecken dafür den Kreuzkümmel und Senf weglassen. Einen Teelöffel Agavensirup hinzufügen. Mit Rucola garnieren.

erfrischender Couscous Salat

Chef’s Handyman, Couscous Salat

Für den Couscous-Salat, 1-1.5 Tassen Couscous nach Vorgabe des Herstellers kochen. Couscous in eine Schüssel geben. 2-3 Zweige Pfefferminze und einen Bund Petersilie hacken, 4-6 EL Zitronensaft, 1 EL Zitronen-Zesten und 3 EL Peperoni in Würfel geschnitten mit dem Couscous mischen. 4 EL Olivenöl hinzufügen. Alles mit Salz, Pfeffer und Chilipulver abschmecken. Falls der Salat zu wenig Sauce haben sollte, nochmals die gleiche Menge hinzufügen.

Das Chef’s Handyman Team wünscht einen guten Appetit.

Im nächsten Blogbeitrag publiziert im Chef’s Handyman Food Blog dreht sich alles um die Kastanie.

Veröffentlicht unter Salate, Vegan | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Süsse Früchtchen neu verpackt, Zwetschgen, Trauben und Beeren, die Begleiter im Herbst, publiziert im Chef’s Handyman Food Blog

Süsse Früchtchen neu verpackt, Zwetschgen, Trauben und Beeren, die Begleiter im Herbst, publiziert im Chef’s Handyman Food Blog

Zwetschgen Gratin

Chef’s Handyman Zwetschgen-Auflauf

Aufläufe, Kuchen und Beerendesserts, sind unschlagbar. Torta di Pane mit Trauben, ein Zwetschgenauflauf oder fruchtige Törtchen serviert zu Kaffee oder Tee. Die Sinne werden mit Gewürzen aus fernen Ländern verwöhnt, die Farben schmeicheln den Augen. Sofern die Sonne mitspielt, kann das Dessert mit den letzten warmen Sonnenstrahlen im Garten genossen werden. Noch einmal Sonne tanken bevor sich die Tage grau und verhangen zeigen.

Wochenhit aus der Chef’s Handyman Versuchsküche: Zwetschgenauflauf

Zwetschgen halbieren. Für die Masse, 200 g Mandeln, 4 EL Agaven-Sirup, eine Prise Zimt, Zitronenabrieb, 2 EL Vanille-Extrakt, eine Prise Kardamom, 3 EL Rohrzucker, 8 EL Kokosnuss-Milch und 5 EL flüssige Margarine mischen. Kleine ofenfeste Formen mit der Masse ausstreichen. Nicht zu viel einfüllen. Die Zwetschgen ziegelartig in die Masse stecken.

Im Ofen bei 200°C ca. 20-25 Minuten backen. Die Zwetschgen sollten weich sein.

Leicht abkühlen lassen mit Vanille-Eis und Kaffee oder Tee servieren.

Einkaufsliste für 4 Personen:
Früchte: 1 Zitrone, 500-700 g Zwetschgen
Backzutaten: 200 g geriebene Mandeln, 2 EL Agaven-Sirup, 2-4 EL Rohrzucker
Asia-Produkte: 7-8 EL Kokosnuss-Milch
Margarine: 5 EL flüssige Margarine
Gewürze: Kardamom, Zimt, Vanille-Extrakt

Das Chef’s Handyman Team wünscht einen guten Appetit!

Weitere Inspirationen mit Herbstfrüchten:

Torta di Pane

Chef’s Handyman Torta di Pane

Pancakes mit Trauben

Chef’s Handyman Pfannkuchen mit Trauben

 

 

 

 

 

 

Vorschau auf den nächsten Blog-Beitrag publiziert im Chef’s Handyman Food Blog: Winter-Salate! Vitamine für kalte Tage!

Veröffentlicht unter Desserts, Vegan | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kürbissuppe jede Saison ein Hit, publiziert im Chef’s Handyman Food Blog

Kürbissuppe jede Saison ein Hit, publiziert im Chef’s Handyman Food Blog

Asiatische Kürbis-Suppe

Chef’s Handyman Kürbis-Suppe serviert in der Kürbisschale

Die Kürbissuppe ist jedes Jahr ein neuer Hit. Eigentlich kann man sie schon gar nicht mehr sehen, so viele Varianten sind bereits als Rezepte verfügbar. Leider kann ich diesen orangen Kugeln einfach nicht widerstehen. Wie wär’s mit gesundem Fast Food? Anstelle von Pommes kann auch einmal Röstgemüse serviert werden. Das schmeckt mit einem Kürbis-Hummus-Dipp einfach himmlisch.

Der Wochenhit, publiziert im Chef’s Handyman Food Blog: Kürbissuppe

Für die Kürbissuppe, 4 kleine Kürbisse aushöhlen und in eine feuerfeste Form geben. Mit Olivenöl bepinseln und würzen. Im Ofen bei 220°C 20 Minuten rösten.
Zwiebel hacken und mit 500 g Kürbiswürfeln in einer Pfanne anbraten. Mit 5 dl Gemüsefond ablöschen. Chili, Kurkuma, ein Stück Vanilleschote, 1 Lorbeerblatt, Kreuzkümmel, Zitronengras, Ingwer, Salz und schwarzen Pfeffer hinzufügen. Auf kleiner Stufe 20 Minuten köcheln lassen, bis die Würfel weich sind. Die Gewürze entfernen und alles pürieren. 2 dl Kokosnussmilch dazugeben und einige Minuten weiterköcheln lassen.
Den Kürbis aus dem Ofen nehmen. Mit der Suppe füllen und mit Koriander garnieren. Mit dem Deckel schliessen und sofort servieren.

Einkaufsliste für 4 Personen:
Gemüse: 1 Zwiebel, 4 kleine Kürbisse, 700g Kürbis für die Suppe
Fond: 5 dl Gemüsefond
Gewürze: Chili, Kurkuma, Vanilleschote, Lorbeerblatt, Kreuzkümmel, Zitronengras, Ingwer, Salz, schwarzer Pfeffer
Aisa Zutaten: 2 dl Kokosnussmilch
Kräuter: Koriander

Chef’s Handyman Tipp: Oranges Röstgemüse mit Kürbis-Hummus-Dipp

Fast Food mit Kürbis-Dipp

Chef’s Handyman Fast Food mit Kürbis-Dipp

Für das Röstgemüse, kleine Peperoni, Kürbisspalten, kleine Karotten und Süsskartoffelspalten mit Olivenöl bepinseln, mit Salz und Pfeffer würzen und in eine feuerfeste Form legen. Im Ofen bei 220°C 20 Minuten rösten. Ab und zu mit Olivenöl einstreichen.

Für den Hummus, eine Dose Kichererbsen, 2 EL Sesam-Paste (Tahini), 1 kleine Knoblauchzehe und 4 geröstete Kürbisspalten pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschrecken. Falls die Masse zu dickflüssig sein sollte, 2-3 EL Gemüse-Fond hinzufügen.

Das Chef’s Handyman Team wünscht einen guten Appetit!

Vorschau auf den nächsten Blog-Beitrag publiziert im Chef’s Handyman Food Blog: Süsses mit Pflaumen, Zwetschgen und anderen Herbstfrüchten.

Veröffentlicht unter Aperitif, Suppen, Vegan | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gesponsertes Video, dieser Artikel wurde gesponsert – Praktisch, einfach, gut. Old El Paso, Tortilla-Schalen Stand ‚N‘ Stuff

Gesponsertes Video, dieser Artikel wurde gesponsert – Praktisch, einfach, gut. Old El Paso, Tortilla-Schalen Stand ‚N‘ Stuff

Tortilla Schalen Old El Paso

Tortilla Schalen Old El Paso

Praktisch, einfach, gut! Die Tortilla-Schalen von Old El Paso sind partytauglich. Gefüllt mit Salaten, Fleisch oder sogar Früchten, gewürzt einmal scharf, pikant oder mild, alles ist möglich. Ausserdem sind sie einfach zu handhaben, es wird nicht gerollt; auch rinnt keine Sauce auf die Finger. Man kann sie sogar mit einer Hand essen. Die Schalen sind weich und sie eignen sich hervorragend für einen Aperitif.

Den Test habe ich mit einem Linsen-Avocado-Salat gemacht. Sogar die Sauce wurde von den Schalen aufgefangen. Die Zutaten erst kurz vor dem Servieren hineinfüllen, damit der grüne Salat noch richtig knackig bleibt. So kinderleicht war eine Zubereitung noch nie. Die verschiedenen Saucen von Old El Paso, schmecken auch wunderbar dazu.

Sogar Danny Trejo schafft es ein Essen auf den Tisch zu zaubern. Eine kleine Kostprobe zeigt das Video.

Für den Linsensalat, Linsen gemäss Angaben kochen oder bereits gekochte verwenden. Linsen in eine Schüssel geben. Granatapfelkerne, Avocado-Würfel, Cherry-Tomaten, Zitronen-Zesten und schwarze Bohnen mischen. Grüne Salatblätter in die Schalen füllen. Den Linsensalat hinzufügen.

Tortilla Schalen Old El Paso

Tortilla Schalen gefüllt mit Linsen-Avocado-Salat

Für das Dressing, 1 TL Olivenöl, 2 EL Soja-Creme, 2 EL Zitronensaft, 1 EL Essig, 4 EL Soja-Milch etwas Senf, Salz und Pfeffer hinzufügen. Gut mischen. Mit Kräutern und Chilipulver abschmecken. Den Salat mit dem Dressing beträufeln.

Einkaufliste für 4 Personen:
Old El Paso Schalen: 2 x
Salat, Gemüse, Früchte: 300 g Salatmischung, 2 Avocados, 2 Zitronen, 200 g Cherry Tomaten, 1 Granatapfel
Gewürze und Kräuter: 1 Bund Kerbel und Koriander, Salz, Pfeffer, Chilipulver, 1 TL Senf
Sojaprodukte: Sojacreme, Soja-Milch Essig, Öl. Olivenöl, 1 TL Essig
Einen guten Appetit!

Veröffentlicht unter Hauptgerichte, Vegan | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Herbstliche Inspirationen mit Äpfeln, Birnen und Wurzelgemüse, publiziert im Chef’s Handyman Food Blog

Herbstliche Inspirationen mit Äpfeln, Birnen und Wurzelgemüse, publiziert im Chef’s Handyman Food Blog

Herbstzauber mit Wurzelgemüse

Chef’s Handyman Gemüse-Potpourri mit Äpfeln

Obst frisch von den Bäumen gepflückt und Wurzelgemüse aus der Erde ergänzen sich hervorragend. Geröstet im Ofen, serviert mit einem feinen Dressing oder als Beilage zu Spaghetti sowie als Solitärgemüse; alles ist möglich. Verschiedene Herbstgerichte können mit dem gleichen Einkauf zubereitet werden. Das Gemüse-Potpourri werden die Gäste lieben, auch Kinder mögen den bunten Teller. Pikant geschmorte Äpfel sind ein ideales Mittag- oder Abendessen. Herbstspaghetti sind schnell zubereitet und verströmen einen unglaublichen Duft. Auch Ingwer-Karotten sind ideale Starter. Gemüseliebhaber kommen im Herbst so richtig zum Zug.

Chef’s Handyman‘s Herbstgrüsse: Wurzelgemüse-Potpourri mit Äpfeln

Gemüse schälen und in Spalten schneiden. Einzig den Rosenkohl im Salzwasser weich kochen. Die restlichen Stücke in eine feuerfeste Form legen und mit Olivenöl beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen. Im Ofen bei 220°C ca. 20 Minuten rösten. Von Zeit zu Zeit das Gemüse mit Olivenöl bepinseln. Wenn die Stücke weich ist, auf Tellern verteilen mit dem Dressing beträufeln. Mit Kräutern und Zitronen-Zesten garnieren.

Für das Dressing, 3 EL Olivenöl, 1 EL Essig, Salz, Pfeffer, Kräuter, 1 TL Senf und 1 TL Zitronensaft vermengen.

Chef’s Handyman Tipp: Maronen passen hervorragend dazu.

Einkaufsliste für 4 Personen:
Gemüse: 100 g kleine Karotten, 2 Randen, 2 Äpfel, 1 Birne, 6 Kartoffeln, 1 Stück Kürbis, 300 g Rosenkohl
Früchte: 1 Zitrone
Gewürze: Salz, Pfeffer
Kräuter: Thymian, Majoran, Petersilie
Essig, Öl, Senf: Olivenöl, weisser Balsamico, 1 TL Senf

Das Chef’s Handyman Team wünscht einen guten Appetit!

Outlook auf den nächsten Blog-Beitrag publiziert im Chef’s Handyman Food Blog: Noch mehr Herbst! Feine Gerichte mit Kürbis, Wurzelgemüse und Früchten.

Veröffentlicht unter Beilagen, Vegan, Vorspeisen | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rotkrautsuppe mit Trauben oder ein herbstlicher Kohl-Salat, publiziert im Chef’s Handyman Food Blog

Rotkrautsuppe mit Trauben oder ein herbstlicher Kohl-Salat, publiziert im Chef’s Handyman Food Blog

Rotkrautsuppe

Chef’s Handyman Rotkrautsuppe

Violett und weintraubenrot sind die Boten des Herbstes. Die Farben werden in der zweiten Jahreshälfte intensiver so auch die Geschmäcker in der Küche. Wärmende Gewürze wie Zimt, Kardamom, Ingwer und Anis dominieren nun die Gerichte. Wenn der Wind draussen um die Häuser zieht, und der Grillplatz im Freien zu kalt wird, werden die Gäste wieder drinnen verwöhnt. Der Kamin steht im Vordergrund und ersetzt die Feuerstelle im Garten. Eine wohlige Wärme verbreitet sich im ganzen Haus.

Rotkohl und Trauben passen nicht nur farblich zusammen. Beide Varianten als Suppe oder als Herbstsalat schmecken herrlich frisch. Als Salat richtig knackig und als Suppe fein und vornehm.

Chef’s Handyman’s Herbstgruss aus der Küche: Rotkohlsuppe mit Trauben und Rohkohl-Salat mit Trauben

Beide Gerichte lassen sich gut zusammen vorbereiten. Den Rotkohl (1.5 kg, für beide Gerichte) in feine Streifen schneiden und gut abspülen. Eine Hälfte für den Salat zur Seite legen.

Für die Suppe, 1 gehackte Zwiebel im Olivenöl dünsten. Den Rotkohl dazugeben. Mit 5 dl warmer Gemüsebouillon ablöschen. 2 EL getrocknete Cranberries und einen geraffelten Apfel dazugeben. Mit Zitronensaft beträufeln. Die Pfanne mit einem Deckel schliessen und auf mittlerer Stufe 20 Minuten köcheln lassen. Den Rotkohl pürieren. Die Masse durch ein Sieb streichen. 1-2 dl Sojamilch hinzufügen und nochmals einige Minuten köcheln lassen. Die Suppe sollte nicht zu dünnflüssig werden. Mit Zimt, Salz und schwarzem Pfeffer gut abschmecken.

Trauben halbieren. Die Hälfte in der Pfanne mit Rohrzucker karamellisieren und mit Pfeffer würzen.

Die Suppe in Tellern oder Tassen anrichten. Mit den karamellisierten Trauben und Thymian garnieren. Wer mag kann einige Tropfen Sojamilch auf der Suppe verteilen. Mit einem Zahnstocher durch den Punkt fahren, so entstehen hübsche Herzen.

Einkaufsliste für 4 Personen:
Gemüse: 800 g Rotkraut, 1 Zwiebel
Früchte: 1 Zitrone, 1 Apfel, 300 g Trauben
Trockenfrüchte: 2-3 EL getrocknete Cranberries
Bouillon: 5 dl Gemüsebouillon
Sojamilch: 1-2 dl
Gewürze: Salz, Pfeffer, Zimt
Kräuter: 1 Bund Thymian
Öl: Olivenöl

Rotkrautsalat

Chef’s Handyman Rotkrautsalat mit Trauben und Orangen

Für den Salat, in Streifen geschnittenes Rotkraut im Schüsseln verteilen. Orangen und Trauben darauf verteilen. Mit Orangen-Zesten, und Rucola garnieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Für das Dressing: 2 EL Olivenöl, 6 EL Soja Creme, 2 EL Soja-Milch, 1-2 EL Orangensaft, 1 TL milden Senf, 1 EL Apfel-Essig und fein geschnittenen Rucola vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Chilipulver abschmecken.

Den Salat mit dem Dressing beträufeln. Falls notwendig zusätzliches Dressing in einer separaten Schale dazu servieren.

Chef’s Handyman Tipp: Wer mag, kann noch Walnüsse hinzufügen.

Einkaufsliste für 4 Personen:
Gemüse: 800 g Rotkraut
Früchte: 1-2 Orangen, 400 g Trauben
Salat: 200 g Rucola
Soja Produkte: 6 EL Soja Creme, 2 EL Soja-Milch
Gewürze: 1 TL Senf, Salz, Pfeffer, Chilipulver
Essig: 1-2 EL Apfel-Essig
Öl: Olivenöl

Das Chef’s Handyman Team wünscht einen guten Appetit.

Vorschau auf den nächsten Blog-Beitrag publiziert im Chef’s Handyman Food Blog: Kastanien, Äpfel und Birnen.

Veröffentlicht unter Salate, Suppen, Vegan, Vorspeisen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Chia Samen, Figur-Schmeichler zum Frühstück, publiziert im Chef’s Handyman Food Blog

Chia Samen, Figur-Schmeichler zum Frühstück, publiziert im Chef’s Handyman Food Blog

Frühstück

Chef’s Handyman Chia Müesli

Wer kennt Chia? Chia Pflanzen wurden ursprünglich in Zentralamerika von den Azteken und Mayas angebaut. Sie gehören zur gleichen Gattung wie der Salbei. Die Samen können in  Müeslimischungen integriert werden. Chia Samen sind gute Lieferanten von Omega 3 und 6 Fettsäuren und sind sehr nährend. Chia Samen werden auch oft in Sojamilch oder Milch über Nacht eingeweicht, sie quellen so bis zum vierfachen Volumen. Durch das Einweichen entsteht ein dickflüssiger Pudding, welcher nun mit Früchten und Gewürzen sowie etwas Vanillezucker verfeinert werden kann, denn die Samen sind geschmacksneutral. Chia schmeckt auch als Smoothie mit frischen Beeren. Da die aufgequollenen Chia Samen füllen ist man schneller satt, so gesehen schmeicheln die Müeslis und Drinks der Figur.

Chef’s Handyman Tipp: Chia Pudding mit exotischen Früchten

Smoothie

Chef’s Handyman Smoothie mit Chia Samen und Früchten

Für das Frühstücksmüesli, Chia Samen über Nacht in Sojamilch einweichen. Früchte in Stücke schneiden und mit Orangen-Blüten-Wasser beträufeln. Etwas Vanillezucker hinzufügen und mischen. Sofort servieren und geniessen.

Das Chef’s Handyman Team wünscht einen guten Appetit!

Vorschau auf den nächsten Blog-Beitrag publiziert im Chef’s Handyman Food Blog: Rezepte mit Trauben, wunderbar herbstlich.

Veröffentlicht unter Drinks, Vegan | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar